Skip to content

Folgen einer Nachzahlung

1. Oktober 2013

Anfang Juli war ich bereits fett in Urlaubslaune: Jobs ausgeliefert, Kühlschrank spärlich befüllt – wenn’s nach mir gegangen wäre, hätten wir nach dem Frühstück die Fliege machen können.

Weil es aber nicht nach mir ging und meine Mischpoke noch im Joch stand, rief ich aus Langeweile meine Mails ab. War die Heizkostenabrechnung drunter. Was glauben Sie, wie fix Essig aus meiner Urlaubsgrille wurde! Einen halben Herzklabaster erlitt ich!

Als ich wieder sitzen konnte, rief ich meinen Mann an.
„Reg dich ab“, sagte der, „Urlaub ist bezahlt.“

Nachdem ich gebührend gewettert hatte, analysierte ich die Rechnung. Beim zweiten Kaffee war die Nachzahlung in Ordnung. Ich fand heraus, dass die Gasler im Vorjahr vergessen hatten, abzurechnen. Wo keine Jahresrechnung erfolgt, wird auch kein Monatsabschlag erhoben.

Die im Callcenter sagten, das hätte mir auffallen müssen. Natürlich. Sofort übertrug ich in meinen Kalender: „Monats-Erster: Kontrollieren, ob Gasabschlag bezahlt!“

Nun fragen Sie: Wo sie’s doch verbraucht hat – was empört sie sich?

Es ist so: Für eine Abschlagszahlung wird die letzte Jahresrechnung durch 12 verheißungsvolle Monate geteilt. Bei mir bedeutete das demnach seit Juli eine monatliche Rate für zwei Haushalte. Uns – und nochmal solche wie uns.

Über meiner Recherche beschloss ich: Ab jetzt wird Gas gespart!
Derweil kam mein Pubertikel aus der Schule. Postwendend kommandierte ich ihn in den Keller: „Schalte bitte den Warmwassertank aus!“
Zuerst lief das wie üblich: „Wo ist der Keller?“
„Unterm Dach!“
Mein Pubi guckte irritiert und stiefelte los.
Kaum war er unten, bölkte er: „UND DER WARMWASSERTANK, WO SOLL DER SEIN?“
„Im Heizungskeller!“
„HIER IST KEIN SCHALTER! DAS DING LÄSST SICH ÜBERHAUPT NICHT ABSCHALTEN!“
„Am Tank, mach die Augen auf!“
„… soll die ihren Scheiß doch selber ausschalten, ich schick die doch auch nicht, mein Handy ans Ladekabel zu hängen.“ (Dachte er wohl, ich höre das nicht …)

Irgendwann fand er den Schalter und wir verbrachten wundervolle Duschabende im Garten.

Nichtsdestotrotz drehte der Gaszähler weiter! Guckte ich auf meinen Protokollats-Zettel, kriegte ich schlechte Laune. Heizung aus und im Gasrohr betrieb!

Am Wochenende war ich mit Pubi allein daheim. Obligatorischer Kontrollgang zum Gaszähler: weiter gerückt.
Sagte mein Pubi: „Mutter, ich guck im Internet, was der hat!“
Ich war einverstanden – mir war schon klar, er wollte facebooken.
Nach einer Stunde fragte ich: „Und, was herausgefunden?“
„Nö, noch nichts …“

Weil die Idee aber nicht blöd war, suchte ich zu vorgerückter Stunde selber. Wenn Sie keine weiteren Gasgeräte betreiben, aber trotzdem Verbrauch verzeichnen, haben Sie ein Gasleck! Schließen sie sofort den roten Haupthahn!

Himmel, war ich da erschrocken!
Bin ich also hurtig in den Keller und habe den Hahn abgedreht.

Vorhin wollte ich Mittagessen kochen: Jetzt ist auch noch der dämliche Gasherd kaputt …

IMG_3574

Advertisements

From → Aus dem Clan

40 Kommentare
  1. Juhu, Erster!

    Wenn man das Gas abdreht, dann kann man auch nicht mit Gas kochen – oder habe ich da was falsch verstanden? 🙂

  2. So ein Mist! Wir fürchten hier die Heizkostenabrechnung viel mehr als die Zombies oder Einbrecher (die Erwachsenen zumindest). ABER darf diese Rechnung nicht nur zwölf Monate zurück gestellt werden? Es ist also doch gar nicht Euer Verschulden, nicht zu merken, dass Ihr zu wenig bezahlt? Oder nicht oder doch?

  3. Da kann nur einer helfen! Wie,….ich? Ne, der da. http://mantovan9.files.wordpress.com/2010/03/gasgerd-kopie.gif
    Musst natürlich eine Kopie des sinngemäß ausgefüllten Wahlscheins vorzeigen.

  4. You made my day! 😀

  5. Achso – die Nachzahlung ist natürlich dennoch blöd. *drück*

    (im Eifer des Schmunzelns ganz vergessen, dass der Ausgangspunkt ein negativer war *hust*)

  6. Dass etwas soooo dooofes so lustig klingen kann…. 😉

  7. Blöd gelaufen, tut mir leid.
    Am besten du stellst das Kochen am Gasherd ein, spart ungemein 😉

  8. 🙂 köstlich !

  9. christophkrelle permalink

    Da kommt die Müller wieder lässig mit einer Story um die Ecke. Sehr cool 🙂

  10. Es gibt Dinge, die können und dürfen einfach nicht wahr sein! 😉
    Du willst mir doch nicht wirklich erzählen, Du hättest Euch das heisse Wasser abgedreht?! 😯

  11. Wenn es kommt, kommt es meist dicke. – Aber den Abschlag kann man doch ändern lassen, per Gespräch oder Schreiben. Wenn du sagst, wie die letzte Rechnung zustande gekommen ist, haen die bestimmt ein Einsehen. – Als Sparbüchse würde ich die nicht benützen, siehe Flexsrom oder Löwenzahn, die beide pleite gegangen sind. Da bekommst du nachher ca. 10 % deines Guthabens zurück.

    • Clärchen, genau darüber streiten wir jetzt seit Juli. Die Gasler und ich.

      • Wir hattenvor paar Jahren eine ähnliches Problem mit einer falschen Ablesung und deshalb auch falschen Rechnung. und unsere Gasler haben das sofort eingesehen und eine neue niedrigere Rechnung mit ebenfalls niedrigeren Abschlägen geschickt.
        Also wehrt euch, wenn ihr im Recht seid.

      • Jetzt, nach ein paat Tagen, schaut es schon besser aus. Ich glaube, ich habe beim letzten Anruf im Callcenter einen hellen Kopf erwischt! JUHU! 🙂

      • na das ist ja mal eine gute Entwicklung. Freu dich drüber!
        und Danke,d ass du das mitteilst.

      • Ich bin ja bei so etwas rigoros. Wenn sie per Lastschrift einziehen, würde ich sofort diese Einzugsgenehmigung sperren und einen Dauerauftrag für die Summe einrichten, die ihr für angemessen haltet. – Die Firmen denken immer, sie können mit ihren Kunden alles machen. – Es gibt ja auch noch andere Gasanbieter als diese.

      • Wir wollten sparen und sind vom klassischen Ortsanbieter in’s Internet …………. ! 😉

  12. Wer das wunderbare Wort „Grille“, statt „Laune“, verwendet, kann kein schlechter Mensch sein 😀 Danke also schon einmal dafür! Und zur Lösung des Gasproblems kann ich natürlich auch etwas beitragen: Schließ doch einfach eine Gasflasche an den Herd an, dann spart ihr unheimlich viel Abschlag … 😉

  13. mit gas kochen fand ich im campingurlaub immer klasse … deshalb hatten wir die rhenag auch hier als in der straße leitung gelegt wurde vor ewin paar jahren … aber die wollten so dermaßen unverschämt viel für den hausanschluß (obwohl wir extra in weiser voraussicht bei einfahrtsrenovierung dick lehrrohre gelegt hatten … ) die haben wir achtkant rausgeschmissen.
    so ganz geheuer ist mir das nämlich sowieso nie und abhängig von monopolen ist man damit auch also von wegen markt und billig … lieber weiterhin öl(heizung) und demnächst eine neue die braucht dann auch viel wenger 💡

    • Meine Mutter hat einen Induktionsherd. Sie muss drauf rumstreichen, wenn sie mehr oder weniger Feuer möchte. Solche Fummelei ist nix für mich. Ansonsten: Hauptsach es schmeckt! 🙂

  14. Da zieht euch mal für den nächsten Winter warm an. Duschen draußen ist dann nicht mehr . Wenn es dich tröstet, wir denken auch, wir sind sparsam, aber ob Gas- oder Stromrechnung, da bekomme ich auch jedes Jahr die Nervenkrise. An die nächsten Rechnungen denke ich lieber nicht.

    LG Anna-Lena

  15. lybertine permalink

    Irgendwie witzig 😀

  16. Ist das Bild von Deiner Gasheizung? Wenn ja fallen mir mit der Fachidiotenbrille 2 Sachen auf: (1) Der Druck im Heizsystem ist schon etwas niedrig. Wenn Du nicht bald etwas Wasser in den Heizkreis nachfüllst, kannst Du bald von einer Heizungspanne berichten :-). (2) Keines der sichtbaren Rohre ist isoliert. Das liefert möglicherweise auch einen kleinen Beitrag zur hohen Gasrechnung …

    • Hilfä, bloß nicht!
      Heizung ist schon eine ganze Weile aus. Deshalb wird der Druck so niedrig sein.

      Keine isolierten Rohre … Mensch, stimmt!
      Muss ich mit meinem Mann besprechen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: