Skip to content

White Shoes

7. September 2017

Wir hatten uns ja gestern geeinigt: White shoes first! 🙂
Folgen Sie mir auf dem Fuß, liebe Leser, hier geht es zum Treteralarm.

Mittlerweile ist hinlänglich bekannt, dass zu meinem Hausstand auch ein Pubertikel zählt – der Herrgott hat ihn mir vermutlich als Prüfung gesandt. Aber ich will nicht meckern, so ein Heranwachsender macht auch viel Freude.
Zum Beispiel erfreut er mich nostalgisch mit modischer Saisonware.
Im Moment läuft er so rum, wie die Jungs, als ich seinem Alter war. Soweit also alles ganz normal.
Bis auf eine Kleinigkeit: Mein Pubertikel liebäugelte mit weißen Netzschuhen!
Ich finde die ja abartig.
Weil mein Pubi aber ein penetranter Fuchs ist, nörgelte er mir seinen Bedarf einige Wochen lang Tag und Nacht in die Ohren – will sagen: Er ging mit so lange auf den Sack, bis ich ein Einsehen hatte.
Zu bekommen waren die schwuchteligen Treter dann allerdings in keinem Laden, also graste er im Internet.
Endlich kamen die Dinger und der Junge zog glücklich damit los.
Einmal getragen, an der Ruhr versehentlich in ein Fußballmatch geraten: chamäleongrüne Netzschuhe.
„Mutter, kannst du meine neuen Schuhe putzen?“
„Kann ich nicht. Zieh zum Fußballspielen gefälligst Fußballschuhe an!“
„Hatte leider keine dabei.“
(Wobei: „leider“ hat er nicht gesagt, über Bedauernsvokabeln verfügt sein Wortschatz nicht. Leider.)
„Ich hab jedenfalls keine Zeit, deine Brautschuhe zu putzen! Da muss du mal vorher dein Gehirn einschalten!“
„Gut, dann putz ich die selber, soo lauf ich jedenfalls nicht rum. Ich mach das in der Küche im Spülbecken und ich nehme deinen Spüllappen. Trocken mache ich sie dann mit dem Geschirrtuch …“
Das war mir nun auch nicht recht. Der Punkt ging eindeutig an den Kerl.
Ich guckte mir also die ehemals weißen Quadratlatschen genauer an …
Wie putzt man denn solche Quanten?
Da kann man doch nicht mit der Bürste ran, oder?

Jedenfalls steht eines fest: Nächstes Mal kaufe ich ihm wieder schwarze Treter!

Advertisements

From → Kolumnen

43 Kommentare
  1. Hach ja! Ich muss lächeln und finde neben der ganzen Geschichte den Satz „Aber ich will nicht meckern, so ein Heranwachsender macht auch viel Freude.“ doch wirklich am schönsten!

  2. Tipp von meinem Pubertier: Crep Protect (perfekt zum putzen, und auch nicht günstig 😉

  3. Werte Schuhkäuferin Goodword!
    Ich hätte das Spiel einfach noch ein bißchen weiter getrieben und den Kerl die Treter mit dem Spüllappen abwaschen lassen. Und dann aber natürlich darauf bestanden, dass er von dem Geschirr isst, das mit diesem Lappen ebenfalls gereinigt wurde. Irgendwie muss man ja Frau der Lage werden und eine weiße Weste bzw. weiße Schuhe behalten 🙂
    Herzliche Grüße
    Mallybeau
    PS.: Mit 4 Hufen habe ich das Problem glücklicherweise nicht 🙂

    • Guten Morgen meine Liebe,
      jetzt wo du mich darauf hinweist, fällt mir auch auf, dass ich mir besser ein Pferd angeschafft hätte. Oder eine Kuh, wegen des Mehrwertes der Milch.
      Vermutlich lässt mich das jetzt den ganzen Tag nicht los, was ich mir stattdessen hätte ins Haus holen sollen … 😀
      Gruß und Küsse aus Mülheim ❤

  4. Ab sofort ziehe ich die Dinger nicht mehr an – Schwuchteltreter tz tz tz… Ich habe meine einfach mal mit Essigreiniger eingesalbt und dann in die Waschmaschine gepackt – sie haben es überlebt.

    • Jetzt sag mal: Habt ihr echt fast alle diese weißen Netzschuhe? Ich habe das nämlich auch schon gerade auf einem anderen Kanal gehört! 😀

      • Ich habe die als Turnschuhe, die obere Schicht ist Netz, darunter Stoff und zu Jeans sehen die gut aus. Aber weiß ist halt so eine Sache… 🙂

      • Eben. Beim Indoorsport ist das Weiß was Nachhaltiges. Bei meinem Pubi hingegen kommt’s farblich darauf an, wo er sich rumtreibt …
        Grau wäre noch besser als schwarz!

  5. Anonymous permalink

    Ich steck die Dinger einfach immer in die Waschmaschine. 😉

  6. Waschmaschine, Feinwäsche, evtl. imprägnieren… Ansonsten billige Geschirrtücher nehmen und den jungen Mann machen lassen – kommt günstiger als wenn er dann noch neue Treter haben will 🙂

  7. mal unter UNS … kommst DU dir auch jedesmal so unsagbar BLÖD vor (wie ich) … wenn DU der FRUCHT deiner TRIEBE empfiehlst das HIRN zu einzuschalten …?

  8. Der kleine Herr Felix permalink

    Mau Antje
    ich habe auch weisse Schühchen an, die mach ich aber ganz allein ganz sauber, musst Du dem Pubertier beibringen.
    Schnuuuur Felix

  9. Wieder einmal köstlich amüsant berichtet- Netztreter in weiß zum Fußball treten!!!!!!😂😂😂😂
    💕liche Grüße

  10. Ganz schön verwöhnt, der junge Mann! Der soll sich seine Treter gefälligst selber putzen, schließlich hat er sie schmutzig gemacht! :-/

  11. Und, sind die jetzt sauber? 😀

  12. Ich schließe mich bedingungslos AnnaLena an – entweder hätte er die Schuhe selbst gereinigt – notfalls hätte ich ihm die Utensilien dafür noch hingelegt – oder ich hätte sie in die Waschmaschine geputzt. Ich frage mich, wer von euch beiden das Sagen hat. – Und bei Schwuchteltretern hat es mir mehr als sauer aufgestoßen – du bist doch gar nicht aus einem Bundesland, wo sie so abwertend über Homosexuelle reden. Wie redest du über ihn, falls er das rein zufällig auch werden sollte, was ja keine Schande ist.

  13. Von den Elternvorstellungen abweichenden Wünsche könnten doch auch über Taschengeld finanziert werden. Oder?

  14. Ich habe keine Erfahrung mit weißen Netzschuhen und kenne auch niemanden, der welche hat und sie mir erklären kann. Aber ich erahne in den tiefsten Abteilungen meiner Seele, dass sie etwas ganz Besonderes sind.
    Darum würde ich die NIE in eine profane Waschmaschine stecken. Dann wird auf brutalste Weise die Mission des Netzes zerstört.
    Ich vermute, weiße Netzschuhe sollen wie das Netz eines Dreamcatchers nicht nur Träume einfangen, sondern alle Farben und alles Material dem sie begegnen. So sammeln sie im Laufe der Zeit auf den Spuren ihres Besitzers Erfahrungen, Eindrücke, Ausdrücke, Raum und Zeit und überhaupt, regelrecht und praktisch, stelle ich mir vor. Sollte ich mich geirrt haben, hoffe ich auf die Vogelfuttergeschichte. Auch davon verstehe ich nichts, aber gerade das ist ja das Spannende! 😉

    Gruß Heinrich

    • Mein lieber Herr Heinrich,
      speziell von den weißen Netzschuhen verstand ich bisher auch nichts. Im Nachgang war das gar nicht so schlimm, ich halte es immer so: Im zweifel befrage das Internet. Besonders die Bloggercommunity ist wirklich umfangreich informiert, ich danke jeden Tag auf’s Neue! 🙂
      Sollten Sie dereinst ebenfalls den Wunsch nach weißem Netzschuhwerk verspüren: Nurzu, ab in die Waschmaschine! 🙂

      Und das Vogelfutter kommt demnächst, ich war wegen einer anderen dringlichen Story abgelenkt.

      Vielste Grüße 😉

    • Also diese Erklärung leuchtet mir ein. Mir scheint fast, dass viele Pubertiere so eine Phase des erdverbundenen Erfahrung-Fischens durchmachen. Ist bei mir schon eine Weile her – aber auch mein Sohn hatte mal solche Schuhe (dürfte ich ihn ja heute niiiiiie mehr drauf ansprechen!). Jedenfalls versteh ich’s jetzt nachträglich. Danke, Heinrich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: