Skip to content

Licht im Schilderwald

19. Februar 2013

Morgens in Wedau von der A3 zu fahren, das macht richtig Bock! Mindestens einmal die Woche ist was los. Wollen Sie wissen, was es heute war?
Die Schilder sind weg! – Schilder? Diese gelben, die an einem Ende spitz zulaufen und die Richtung weisen. Nach Mülheim ging es rechts – gut, das tut es immer noch – Duisburger blinken links. Beide Schilder verschwunden. Ich frage mich nicht, was man mit solchen Riesenschildern will. Alles lässt sich irgendwie gebrauchen. Hätte ich gewusst, dass sie heute weg sind, hätte ich gestern genau hingeguckt. So schätze ich, ein Schild wird wohl fünfzig mal einsfünfundsiebzig gewesen sein. Demnach kosten beide ungefähr 300 Euro.
Wir brauchen dort im Wald auch keine neuen Schilder! Mülheim rechts und Duisburg links. Ist doch ganz einfach.

Advertisements

From → Kolumnen

3 Kommentare
  1. Beide zusammen kosten sicher mehr als tausend Euro. Da wir gerade dabei sind, brauchst du ein Richtungsschild ‚Mülheim rechts‘, ich mach dir einen spitzen Preis!

  2. Der Dieb zumindest hätte sie für weniger bekommen. Guckst du hier: http://www.verkehrsschilder.de/Strassenschilder/Pfeilwegweiser/2917/Wegweiser-auf-Bundesstrassen-einseitig,-linksweisend-Verkehrsschild-Nr-415-10

    Ich würde lieber ein Stadtroda-Schild nehmen. Muss ich aber erst eruieren, ob rechts- oder linksweisend. :-))

  3. Wer braucht schon Schilder, wenn er Pferdefleisch haben kann !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s