Skip to content

Post ist da!

2. November 2017

Hi Leute,

viele Grüße aus dem Bergen, Ihr wisst schon von wo!
Genauer will ich es nicht verraten, da ist ja noch die Sache mit dem geklauten Elefanten. Die hat ganz schön Wellen geschlagen: überall Kontrollposten, die irgendwelche Papiere sehen wollen. Für den Elefanten hatte ich ja nichts dabei, deswegen habe ich ihm einen Pass selbstgemalt. Bisher hat das keinen gestört. Ich will aber nichts riskieren und so kommen wir mit unserer Rettungsmission bloß langsam vorwärts. Wir reisen nur, wenn es finster ist. Die Zeitumstellung wirkt sich dabei gar nicht aus. Morgens ist es dunkel, abends auch. Wenn mich also einer fragt: Ich bin dagegen.
Übrigens schwankt so ein Elefant wie ein Kamel. Mir ist sau schlecht.

Zum Glück haben wir noch ein paar Tage Zeit, bis die Schule wieder anfängt! Ich denke, wir werden Mülheim Montagmorgen pünktlich 8:00 Uhr erreichen. Also mit dem Klingeln …

Drückt uns weiterhin die Daumen und gehabt Euch wohl!

Pubi-Hannibal und Mutter Müller

(Ansichtskarte von vorne: Postkutsche im Laubwald)

Advertisements

From → Kolumnen

54 Kommentare
  1. Pünktlich um 8 Uhr reicht doch vollkommen.

    • Ganz genau!
      Bloß mit Waschen klappt das vielleicht nicht mehr …
      Na, da wird der Tag eben kürzer! 🙂

      • Was waschen? Wäsche, oder der Teenie? In Klassenräumen riecht es eh immer nach Pumakäfig. Einer mehr fällt gar nicht auf.

      • Da nimmt er halt ein Deo mehr mit, dann passt das auch wieder! 😀

      • Dann hat er mehr Material zum verschiessen. Frag ihn mal was die damit so treiben. Mir tun immer die Lungen meiner Jungs leid wenn sie darüber berichten.

      • Ach so, du meinst, die sprühen das gar nicht unter die Achseln? :-O
        Mann, ich bin entsetzt!
        Allerdings, wenn ich bedenke, wie das bei uns kommenden Montag vermutlich mit dem Waschen ausfällt … Könnte ja auch sein, dass auch andere regelmäßig per Elefant und via Nightschiff gerettet werden. Oder nicht? 🙂

      • Da ist mächtig was los. Ich habe einen Bekannten, von dem der Nachbar, dessen Cousin, ach du weißt schon, der hat sich sogar eine Giraffe ausgeliehen. Damit er wenigstens die Luft da oben riecht, wenn er schon nicht fliegen kann.

      • 😀
        Weißt du, wie lange er die Giraffe schon hat?
        Vielleicht könnte ich den Elefanten ja auch noch was länger,w eil ich müsste daheim mal die Pflastersteine zurechtstampfen lassen, Alternativ ginge auch eine Rüttelmaschine, aber die zu klauen ist schwieriger, als einen Elefanten mitgehen zu lassen. Schon allein weil die mehr stinkt!

      • Die Giraffe soll ganz schön störisch sein. Bleibt an jeden Baum stehen zum Fressen. Kannst dir ja denken wie lange er schon unterwegs ist. Aber die gute Luft da oben tröstet ihn über all das weg.

      • Ich hab das schon mal im Zoo gesehen, die haben da für die Giraffen Fresskörbe luftig hoch aufgehängt. Man könnte das wie mit dem Esel und der Mohrrübe machen, die man an der Angel baumeln lässt, damit das störrische Viech voran trabt 😀

      • Die Idee werde ich demjenigen mal flüstern. Vielleicht schafft er es dann auch bis Montag 8 Uhr.

      • Ansonsten entwirf schon mal einen Text für eine Entschuldigung! 😀

      • Warum ich? Ist doch nicht mein Kind.

      • Dann ist gut. Am besten, man weiß von dem Vorfall nix! 😀

  2. „Morgens ist es dunkel, abends auch. „😁Das ist es!!! Sch….Zeitumstellung!
    Ach, gehts über die Autobahn?Trampelt ihr euch den Weg frei?
    Amüsierte liebe Grüße 🙋💌
    von Ellen, jetzt wach

    • Autobahn umgehen wir im Moment noch, ist sicherer. Aber wenn das mit dem Montag knapp wird, dann heizen wir da drüber, keine Frage! Ist ja Schulpflicht und eh ich mich dann auch noch nach Mülheim eskortieren lasse, weil bei ferienverlängerung nach vorne oder hinten verstehen die ja hier keinen Spaß … 😀
      Hab ich dich etwa wachgeschellt? Verzeihung! 😀

      • Haste! 🤓 Allerdings bevorzuge ich solche Wecker, weil die so selten schellen.😁

      • Ja, nur Donnerstags, haste auch recht! 😀
        Sei froh, dass ich letzte Woche kein Netz hatte! 😀

  3. uih, spannend, ich drücke natürlich die Daumen 🙂

  4. Versprochen. Die Daumen werden gedrückt.

  5. Ich bewundere deinen Mut, dich so heimlich im Dunklen mit dem geklauten Rüsseltier über die Grenze zu bewegen. Das haben ja viele Ostler vor vielen, vielen Jahren auch gemacht – aber ohne Elefant.

    • Eben. Das war ja meine andere Idee: der Heißluftballon. Aber klauen erschien mir einfacher, als selbernähen!

      • Da gebe ich dir natürlich Recht – ich hätte mich auch für die kleinkriminelle Klauaktion entschieden – den vielen Stoff an der Nähmaschine zu bewältigen grenzt ja an ein Wunder. Und Wunder kommen später!!!

      • Wir sind mehr die Strategen denn die Handwerker 😀

  6. Werteste Elefantenreiterin!

    Obacht!
    Ich kenne diese Postkutschen im Wald. Sieht ganz wild romantisch und verträumt aus, wenn da so ein niedliches gelbes Gefährt vor einem steht … und plötzlich kommen die Halunken aus dem Gebüsch und überfallen den Transport. Da muss man gewappnet sein. Nicht dass die Gauner auch noch einen Elefantenüberfall planen. Sonst wird’s nix mit pünktlicher Ankunft in der Schule. Wobei das den Pubi sicherlich am wenigsten stört. 🙂

    Herzliche Grüße und toi toi toi
    Mallybeau

    • Guten Morgen meine Liebe!
      Dieser unsichere Gedanke kommt mir auch häufiger, seitdem wir jetzt auf Mission reiten. Jedes Mal, wenn wo einer steht, geben wir Fersengeld. Man darf dabei ja auch nicht vergessen, dass ich Verantwortung trage. Für den Jungen, aber auch für sämtliche Mitbürger, weil ich in Kürze eine Steuerzahlung zu tätigen habe. So mir einer was tut, könnte ich meiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen. Dann wäre es Essig mit der schwarzen Null.
      Flaggezeigend,
      🙂

  7. Selten hab ich so gelacht, aber ich frag mich ganz verzweifelt, was Du wohl am Montag mit dem Elefanten machst. Du kannst ihn doch nicht einfach vor der Schule anbinden????

    • 😀
      Ich dachte eigentlich, ich bringe ihn heimlich in den Zoo zurück. Da ist er doch zuhause, da kennt er sich aus. Und vor allem hoffe ich, dass wenn die Sach wieder sozusagen rückgängig gemacht wurde, dass die uns dann endlich nicht weiter verfolgen. Ich war ja immerhin in ner familiären Notlage! 🙂

      • Notlage ist ja nicht weit von Notlüge. Sag doch einfach, dass er plötzlich an Eurer Haustür geklingelt hat und bestell noch einen Reporter von der Zeitung mit den vier Buchstaben 🔤. Ich bin überzeugt, dass sich jemand findet, der dem Elefanten das Klingen beigebracht hat und Du bist fein raus 😉

      • Hahahahahhahahahahahha … 😀
        Hedwig, ich frag dich jetzt immer, wenn ich wo nicht weiterweiß! 😀
        Sonst hab ich ja immer eine Nacht drüber geschlafen – aber bei dir geht das fixer, das seh ich ganz klar! 😀 ❤

  8. Von Mülheim in den Duisburger Zoo findet der Elefant doch ganz von alleine. Und Montag um 5 vor 8 macht’s töröööööö!!!!

  9. Daumen sind gedrückt …

  10. Ich seh schon, deine Probleme wurden hier weitestgehend erörtert und ausgeräumt. 🙂
    Bleibt mir nur noch zu wünschen, dass ihr schaukelfrei nach Hause kommt. Immer mit ner Spucktüte inner Hand kann ja auch nicht erbaulich sein 😉
    Ihr schafft das!

    Daumendrück!

    • Ja, die Damen und Herren hier haben mich wieder tatkräftig unterstützt! Ich bin sehr froh, dass ich euch allesamt beratend an meiner Seite weis! 😀 ❤
      Weil das mit der Spucktüte so matschig wurde, habe ich jetzt Eimerchen erstanden. In grün, damit das beim Ausleeren nicht so auffällt. Und zwei, falls man eines kaputt geht. Oder voll ist.

    • Drückst Du denn auch noch?

  11. Der schwankende Ele wird Dein Schicksal besiegeln.
    Zack, hat Dich die Polente am Schlaffitchen und endlich kehrt wieder Ruhe ein in Mühlheim.

  12. Ich hoffe, ihr seid alles Widrigkeiten zum Trotz wieder gut in der Zivilisation eingetroffen und der Pubi saß heute früh gut erholt, geduscht und pünktlich im Unterricht? 😆

    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  13. Zu „Post ist da!“ fällt mir noch ein, Clara hat nicht in den Spammail- Ordner geguckt, als sie den DAGventskalender 2017 suchte. SUCHE auch DU!

    • Hast du schon Weihnachtspräsente verschickt? Mann, bist du heuer früh dran!
      Ja, ich guck!

      • So, ich habe jetzt bis 3.11. zurückgescrollt. Da ist nichts, würde ich sagen. Oder hast du wieder eine strenggeheime kryptische Kennung benutzt, dass ich dich nicht ausmachen kann? 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: